Interkulturell

Interkulturelle Kompetenzentwicklung

In diesem Handlungsschwerpunkt steht der Aufbau bzw. die Weiterentwicklung von interkulturellen Kompetenzen der Arbeitsmarktakteure im Mittelpunkt.

 

IQ-Themenreihe „Migration und Arbeitswelt“
Weitere Schulungsangebote der IQ-Akteure
Fachaustausch zwischen Akteursgruppen

1. IQ-Themenreihe „Migration und Arbeitswelt“

In den zentral angebotenen Tagesseminaren werden interkulturelles Grundverständnis im Arbeitsmarktkontext sowie Information und Wissen vermittelt.

Übersicht der Seminare: (ausführliche Beschreibung, Zielgruppe und Ziel in den nachfolgenden downloadbaren PDFs):

(A) Interkulturelle Kompetenz – Grundlagen

(B) Interkulturelle Öffnung in der Verwaltung

(C) Sprachsensibel beraten

(D) Sprachliche Sensibilisierung in der berufliche Qualifizierung

(E) Stolpersteine auf dem Weg in den Arbeitsmarkt

(F) Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen

(G) Job trifft ausländische Fachkraft

Die IQ-Kompetenzentwicklung von Arbeitsmarktakteuren wird von folgenden IQ-Akteuren gemeinsam realisiert: AMS Dresden, EXIS Europa e.V., Handwerkskammer Dresden, Handwerkskammer zu Leipzig, IST Dresden, Sächsischer Flüchtlingsrat e.V., Sächsischer Volkshochschulverband e.V., Stadt Leipzig, vdw Sachsen und ZAW Leipzig.

Neben der IQ-Themenreihe führen diese Akteure weitere Schulungen und Infoveranstaltungen durch:

2. Weitere Schulungsangebote der IQ-Akteure

Für die IQ-Akteure ist eine individuelle Planung der Angebote zur interkulturellen Kompetenzentwicklung wichtig. Jede Behörde, jedes Unternehmen oder jede Kommune haben eigene Voraussetzungen, Bedingungen und Bedarfe. Dem soll Rechnung getragen werden, indem verschiedene Formate, Inhalte oder Umfänge zur Verfügung stehen und im individuellen Austausch das richtige Angebot gefunden werden kann. 

Übersicht über aktuelle Themen und Angebote:

> Interkulturelle Grundsensibilisierung Asyl und Flucht (JC und AA) (PDF)

> BeKo noV in Kooperation zwischen Jobcenter und IQ (auch SGB III)

> Tagesschulungen „Interkulturelle Kommunikation in der Verwaltung“ (PDF)

> IQ/IvAF-Kooperationsseminar „Geflüchtete auf dem Weg in den Arbeitsmarkt“ (PDF)

> Modulreihe „Sprachsensibler Fachunterricht in der beruflichen Qualifizierung“ (PDF)

> Informationsveranstaltungen im Kontext „Flucht/Asyl“

> Infoseminare für Unternehmen „Finden und Binden ausländischer Fachkräfte“

 

3. Fachaustausch zwischen Akteursgruppen

Interkulturelles Wissen lebt vom Austausch zwischen Akteuren, die am gleichen Thema arbeiten. Die Fachveranstaltungen für die Jobcenter und Agenturen für Arbeit Sachsens „Praxis im Austausch – Arbeitsmarktintegration von Zugewanderten“ dienen einerseits der Vernetzung und andererseits dazu Wissen nutzbar aufzubereiten.

> Dokumentationen der Veranstaltungen